Unsere Projekte

Greifvögel im Blick

Von | Projekte

Einen Überblick zum Vorkommen des Rotmilans und anderer Greifvögel in der Region hat der NABU Landesverband Baden Württemberg erarbeitet. Im Rahmen des Biosphären-Förderprogramms führten drei Ornithologen 2017 und 2018 ein Monitoring…

Weiterlesen

Nachhaltige Biosphärenkohle

Von | Projekte

Traditionell, regional und nachhaltig: Die erste offizielle Biosphärenkohle ist zum Jahresende 2018 in Produktion gegangen, als der Kohlemeiler am Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden in Brand gesetzt wurde. Im Rahmen des Förderprogramms des…

Weiterlesen

Das Hinterwälder Rind im Fokus

Von | Projekte

Eine tierische Besonderheit des Biosphärengebiets ist das Hinterwälder Rind – eine im Südschwarzwald heimische Rasse, die zur Offenhaltung der Landschaft beiträgt aber leider vom Aussterben bedroht ist. Zum Erhalt der…

Weiterlesen

Auf den Spuren des Siedlers Mugg

Von | Projekte

Das Biosphärengebiet wird sichtbar: Mit einem bunten Fest wurde am 10. September 2018 der Erlebnis-Rundweg Muggenbrunn eröffnet. Das Projekt wurde vom Verein „Mein Muggenbrunn“ umgesetzt und vom Biosphärengebiet gefördert. Der…

Weiterlesen

Heimspiel für die Wildnis

Von | Projekte

Das „Heimspiel für die Wildnis“ ist ein Kooperationsprojekt mit dem Fußball-Bundesligisten SC Freiburg und der Umweltschutzstiftung WWF. In den bewaldeten Kernzonen des Biosphärengebiets darf sich die Natur frei entfalten. Diese Entwicklung …

Weiterlesen

Wie es einmal war im Schwarzwald

Von | Projekte

„Wie es einmal war im Schwarzwald“ erzählt der Zeller Reiseleiter Gerald Nill in seinem im Sommer 2018 erschienenen Büchlein, dessen Produktion im Rahmen des Biosphären-Förderprogramms unterstützt wurde. Der gelernte Journalist hat…

Weiterlesen

Südwärts summt

Von | Projekte

Mit dem Projekt „Südwärts summt“ lenkt die Ferienregion Südwärts die Aufmerksamkeit der Gäste und Einheimischen auf die Zusammenhänge von Kulturlandschaft, Flora und Bienen. Die vom Biosphärengebiet geförderte Initiative will die Welt…

Weiterlesen