Hofführung rund ums Hinterwälder Rind am Samstag, 5. Oktober, auf dem Hof von Bernd Vogelbacher in Schluchsee-Schönenbach

Von 16. September 2019Pressemitteilungen

Mit Genuss die Landschaft erhalten: Das Biosphärengebiet Schwarzwald lädt zum Auftakt der „Kulinarischen Hinterwälder Wochen“ am Samstag, 5. Oktober, um 13 Uhr auf den Biohof Vogelbacher in Schluchsee-Schönenbach (Dorfstraße 20) zu einer Hofführung ein. Inhaber Bernd Vogelbacher zeigt den Besucherinnen und Besuchern, wie die Hinterwälder Rinder gehalten und vermarktet werden. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Das Biosphärengebiet Schwarzwald möchte mit dieser Initiative das Überleben der früher im Schwarzwald typischen Rinderrasse sichern, die Landwirte bei der Vermarktung unterstützen und damit auch zur regionalen Wertschöpfung beitragen. Elf Gastronomen aus dem Biosphärengebiet werden im Rahmen der „Kulinarischen Hinterwälder Wochen“ bis zum 19. Oktober kreative Gerichte zubereiten und in ihren Betrieben auftischen.

Während der Führung erfahren die Besucher alles über dieses alte Nutztier. Dabei geht es um artgerechte Haltung bis hin zur ihrer Funktion bei der Landschaftspflege. Die Gäste haben auch die Möglichkeit, diese besondere Rinderrasse auf der Weide zu sehen. Eine Begehung des hofeigenen Schlachthauses ist ebenfalls geplant.

Eine kulinarische Kostprobe der beteiligten Gastronomen rundet das Angebot ab: Hubert Guffler, Küchenchef vom „Albtalblick“, bereitet einen Appetithappen vor und gibt hilfreiche Tipps zur Zubereitung. Bis zu 20 Besucher können teilnehmen. Anmeldungen sind bis zum 2. Oktober in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwarzwald unter Telefon 07673/889 402-4376 oder per E-Mail an henrik.buckelo@rpf.bwl.de möglich. Treffpunkt und Parkmöglichkeiten sind an der Weiherstraße 4 in Schluchsee- Schönenbach, direkt gegenüber des Schwimmbads.