Hofführung rund ums Hinterwälder Rind am Samstag, 10. Oktober, bei Bernd Vogelbacher in Schluchsee-Schönenbach

Von 6. Oktober 2020Pressemitteilungen

Mit Genuss die Landschaft erhalten: Das Biosphärengebiet Schwarzwald lädt im Rahmen der „Kulinarischen Hinterwälder Wochen“ am Samstag, 10. Oktober, um 14. 30 Uhr auf den Biohof Vogelbacher in Schluchsee-Schönenbach (Dorfstraße 20) zu einer Hofführung ein. Inhaber Bernd Vogelbacher zeigt den Besucherinnen und Besuchern, wie Hinterwälder Rinder gehalten und vermarktet werden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung verpflichtend.

Das Biosphärengebiet Schwarzwald möchte zum Erhalt der früher im Schwarzwald typischen Rinderrasse beitragen, die Landwirte bei der Vermarktung des Fleischs unterstützen und damit auch zur regionalen Wertschöpfung beitragen. 21 Gastronomen aus dem Biosphärengebiet bereiten noch bis zum 17. Oktober kreative Gerichte vom Hinterwälder Rind zu und tischen diese in ihren Betrieben auf. Bei der Hofführung erfahren die Teilnehmer alles über dieses alte Nutztier. Dabei geht es von der artgerechten Haltung der Hinterwälder bis zur ihrer wichtigen Funktion bei der Landschaftspflege. Die Gäste haben auch die Möglichkeit, diese besondere Rinderrasse auf der Weide zu sehen. Eine Begehung des hofeigenen Schlachthauses ist ebenfalls geplant.

Eine kulinarische Kostprobe rundet das Angebot ab: Ivan Lagunas, Inhaber des Restaurants „Kamino“ in Häusern, bereitet einen Appetithappen vor und gibt Tipps zur Zubereitung. Bis zu 15 Personen können teilnehmen. Anmeldungen sind bis Freitag, 9. Oktober, 12 Uhr bei Jessica Norz vom Biosphärengebiet Schwarzwald per E-Mail möglich: Jessica.Norz@rpf.bwl.de. Treffpunkt und Parkplatz ist an der Weiherstraße 4 in Schluchsee-Schönenbach, direkt gegenüber des Schwimmbads.

Corona-bedingt gelten für eine Teilnahme folgende Hinweise:
• Eine Einwilligung zur Übermittlung von Kontaktdaten ist erforderlich.
• Es gelten Abstands- und Hygieneregeln.
• Bitte bringen Sie eine Mund- und Nase-Bedeckung mit.