Neue Schautafeln für Besucherbergwerk „Finstergrund“

Von 12. Mai 2020Projekte

Dank des Biosphärengebiets Schwarzwald gibt es seit Mai 2019 vier neue Schautafeln beim Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden. Drei Tafeln zeigen den so genannten „Seigerriss“, einen zeichnerischen Vertikalschnitt durch das gesamte Bergwerk. Eine weitere Tafel stellt den sogenannten „Örterabbau“ dar, der schematisch die Abbaumethode des Erzganges erklärt. Normalerweise ist das Besucherbergwerk vom 1. Mai bis Ende Oktober an Wochenenden und Feiertagen geöffnet, 2020 wird die Saison wegen der Corona-Krise etwas verzögert an Pfingsten starten. Seit kurzem zählt das historische Bergwerk zu den sogenannten Partnerbetrieben im Netzwerk des Biosphärengebiets Schwarzwald. Bei den heutigen Führungen erläutern die Mitglieder des Bergmannvereins, wie der Bergbau in und um Wieden ablief und unter welchen Bedingungen dort gearbeitet wurde. Ein Höhepunkt der Besichtigung ist die Fahrt mit der einzigen Grubenbahn im Schwarzwald.
Mehr Information: www.finstergrund.de