Ring frei für neue Projektanträge: Biosphärengebiet Schwarzwald startet in Förderrunde 2019

Von 12. Juli 2018Pressemitteilungen
Biosphärengebiet Schwarzwald

Ring frei für neue Projektanträge: Das Biosphärengebiet Schwarzwald startet in die Förderrunde 2019. Im Rahmen seines Förderprogramms stehen fürs kommende Jahr wieder 320.000 Euro aus Landesmitteln bereit. Gefördert werden Projekte zur nachhaltigen Entwicklung der von der UNESCO anerkannten Modellregion.

Die Vorhaben können in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Naturschutz, Regionalentwicklung, Tourismus, Bildung  und Kultur stattfinden. Wichtige Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Projekte bestimmten von der UNESCO vorgegebenen Kriterien entsprechen. Projektträger können Unternehmen sein, Kommunen, Vereine oder Privatpersonen, die ihre Ideen mit Unterstützung des Biosphärengebiets umsetzen. Anträge können bis zum 15. November gestellt werden.

Zum Auftakt der neuen Förderrunde lädt die Geschäftsstelle des Biosphärengebiets in Schönau alle Interessierten herzlich zu einem Informationsabend am Donnerstag, 19. Juli ein. Die Veranstaltung findet von 18 bis 20 Uhr in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwarzwald, Brand 24, 79677 Schönau, statt.

Das Team der Geschäftsstelle wird dort über die Rahmenbedingungen des Förderprogramms, Kriterien der Förderung sowie über das Antragsverfahren informieren. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, sich anzumelden bei Kristin Krause, Telefon 07673-889 402-4370 oder per E-Mail an Kristin.Krause@rpf.bwl.de.