Biosphärengebiet startet in die neue Förderrunde

Von 23. August 2020Pressemitteilungen

Das Biosphärengebiet Schwarzwald hat die Möglichkeit, über die Landschaftspflegerichtlinie, innovative Ideen und Projekte, die den UNESCO-Kriterien entsprechen, in der Region finanziell zu unterstützen. Dafür stehen der Geschäftsstelle jährlich 200.000 Euro aus Landesmitteln zur Verfügung.

Gefördert werden können Projekte zur nachhaltigen Entwicklung aus den Bereichen Regionalentwicklung, Tourismus, Bildung und Kultur, Land- und Forstwirtschaft und Naturschutz. Dies können Maßnahmen zum Arten- und Biotopschutz, Investitionen in die Verarbeitung und Vermarktung naturschutzgerecht produzierter Erzeugnisse, Investitionen für Landschaftspflege sowie Dienstleistungen zum Zwecke des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der Landeskultur sein. Antragsteller können Unternehmen, Kommunen, Vereine oder Privatpersonen sein.

Die Antragsunterlagen sowie weitere Informationen, auch zu bereits geförderten Maßnahmen, gibt es im Bereich Service auf der Homepage des Biosphärengebiets unter www.biosphaerengebiet-schwarzwald.de. Die Geschäftsstelle des Biosphärengebiet bietet montags bis donnerstags unter Telefon 07673/889402-4380 oder per Email an christine.schwartz@rpf.bwl.de Termine zum Beratungsgespräch an.

Die fertigen Anträge müssen spätestens bis zum 15. November schriftlich in der Geschäftsstelle eingereicht werden.