Schönau im Schwarzwald erwartet am 12. Juli Gäste aus dem ganzen Biosphärengebiet

Von 28. Februar 2020Pressemitteilungen

Die Stadt Schönau im Schwarzwald wird das Biosphärenfest 2020 am Sonntag, 12. Juli ausrichten. Diese Entscheidung hatte der Lenkungskreis des Biosphärengebiets Schwarzwald in seiner Herbstsitzung unter dem Vorsitz von Regierungsvizepräsident Klemens Ficht getroffen. Zwar sind es noch fast fünf Monate bis dahin, doch die Stadt im Oberen Wiesental möchte sich gemeinsam mit der Geschäftsstelle im besten Licht präsentieren und hat daher eine Projektgruppe unter der Leitung von Bürgermeister Peter Schelshorn eingerichtet.
„Die Biosphärenfeste sind ein ideales Schaufenster unserer international anerkannten Modellregion für nachhaltige Entwicklung. Nach Todtnau kamen im vergangenen Jahr rund 6000 Besucherinnen und Besucher, die sich ein Bild von der Vielfalt der hochwertigen Produkte aus dem Biosphärengebiet und der hohen Lebensqualität im ländlichen Raum machen konnten. Wir freuen uns schon jetzt auf das vierte Biosphärenfest in Schönau und sind sicher, dass wir gemeinsam eine herausragende Veranstaltung auf die Beine stellen werden“, sagte Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.
Das Programm wird um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Katholischen Kirche beginnen und den ganzen Tag andauern. Über die Projektgruppe wird auch die ganze logistische Vorbereitung laufen. Wenn genauere Details feststehen, wird die Öffentlichkeit rechtzeitig informiert werden.