Nachhaltige Biosphären-Kohle

Von 5. Januar 2019Projekte

Die erste offizielle Biosphären-Kohle ist zum Jahresende 2018 in Produktion gegangen, als der Kohlemeiler am Besucherbergwerk Finstergrund in Wieden in Brand gesetzt wurde. Im Rahmen des Förderprogramms des Biosphärengebiets war zuvor ein Vermarktungskonzept für die Biosphären-Kohle erstellt worden. Vom Frühjahr 2019 an wird die Kohle in Gebinden zu 3 und 8 Kilogramm erhältlich sein. Im Vergleich zur gängigen Holzkohle, die meist aus Afrika oder Südamerika importiert wird und teils aus Tropenholz hergestellt wird, besteht die Biosphären-Kohle aus heimischem Buchenholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Dazu ein Steak vom Hinterwälderrind, und die Grillsaison kann mit gutem Gewissen starten.