Auf den Spuren des Rotwilds: Junior Ranger des Biosphärengebiets Schwarzwald sind auf der Pirsch am Schluchsee

Auf den Spuren des Rotwilds gehen die Junior Ranger des Biosphärengebiets Schwarzwald bei ihrem nächsten Treffen am Schluchsee auf die Pirsch. Dabei dreht sich alles um den Rothirsch und die Hirschkuh: Wie sieht ihre Fährte aus und was macht Rotwild eigentlich im Winter? Diese und andere Fragen werden bei dem Treffen am Freitag, 12.Oktober, beantwortet. Zudem ist jede Menge Spiel und Spaß angesagt.

 Ziel der Tour ist eine Beobachtungskanzel, die die Junior Ranger erklimmen dürfen. Mit etwas Glück, wird der ein oder andere Hirsch zu sehen oder sogar vielleicht sein Brunftruf zu hören sein. Die Veranstaltung dauert von 15 bis 18 Uhr. Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung mitgeteilt. Teilnehmende Kinder werden gebeten, wetterfeste Kleidung und Wanderstiefel mitzubringen. Anmeldung und mehr Information gibt es bei Bernadette Ulsamer, Fachbereich Bildung und Kultur in der Geschäftsstelle des Biosphärengebiets Schwarzwald: unter Telefon 07673/889402-4377 oder per E-Mail an bernadette.ulsamer@rpf.bwl.de.

 An den Treffen der Junior Ranger Gruppe können Mädchen und Jungen zwischen acht und 13 Jahren teilnehmen, die sich für Natur und Kultur rund um das Biosphärengebiet Schwarzwald interessieren. Unterstützt wird das Biosphärengebiet Schwarzwald bei der Durchführung durch Anke Haupt (HauptSache.draußen). Insgesamt begleiten drei Betreuerinnen und Betreuer die Kinder bei allen Angeboten. Die Treffen finden einmal im Monat  jeweils freitagnachmittags an unterschiedlichen Orten in allen drei Landkreisen innerhalb des Biosphärengebiets statt. Die Mädchen und Jungen erwartet eine bunte Mischung aus Ausflügen in die Natur, Kennenlernen von Biotopen und Lebensräumen, Tieren und Pflanzen, Besuche bei Landwirten oder in Wirtschaftsunternehmen, handwerkliches Gestalten und vielen gemeinsamen Spielen.